Notification: Please enable JavaScript and reload this page. Malts requires all users to enter their date of birth and country for verification of legal drinking age.
facebook-square pinterest-square twitter-square YouTube angle-down angle-left angle-right angle-up body caret-down caret-left caret-right caret-up casks character cross distillation Distillers-Edition Drops-of-Wisdom-close Drops-of-Wisdom-info Drops-of-Wisdom-orientation-arrow fermentation finish highlands islands left-arrow lowlands magnifying mashing minus nose palate Playhead plus process qq quote right-arrow scotland-outline scotland-shape Special-Release speyside star-half-empty star-half star-o star wechat weibo type-of-malt minus2 plus2

Die Geschichte von Knockando

Menschen und Orte prägen nicht nur den Geschmack eines Single Malt Scotch Whisky. Sie beeinflussen auch seine künftige Entwicklung. Diese Chronik der Geschichte von Knockando zeigt, wie der beliebte Whisky entstanden ist.

1898

1898

Die Destillerie wird von John Tytler Thomson gegründet und nach dem Dorf benannt, in dem sie steht – im Gälischen „kleiner schwarzer Hügel”. Der Entwurf stammt vom bekannten Architekten und Ingenieur Charles Doig.

1899

1899

Zehn Monate nach Produktionsbeginn platzt die Whiskyblase. Dies geht teilweise auf die Einflüsse der Pattison-Brüder zurück. Die Destillerie wird geschlossen.

1903

1903

Der Gin-Hersteller W. & A. Gilbey, der die Whiskykrise weitgehend unbeschadet übersteht, kauft die Destillerie.

1904

1904

Gilbeys Schwager, Charles Gold, übernimmt die Leitung von Knockando und startet ein Sofort-Programm mit Expansions-  und Verbesserungsmaßnahmen.

1905

1905

Knockando wird an das Streckennetz der Greath North of Scotland Railway angeschlossen.

1917

1917

Die Regierung verbietet den Betrieb von Brennblasen, um den Vorrat an Gerste zu erhalten. Die Produktion wird eingestellt.

1950

1950

World sales return to pre Great War levels.

1962

1962

W. & A. Gilbey fusioniert mit United Wine Traders. Ein neues Unternehmen „International Distillers & Vintners” entsteht.

1968

1968

Die traditionelle Malztennen werden stillgelegt.

1971

1971

Knockando wird als eigenständiger Single Malt vermarktet und nicht mehr für Blended Whiskys verwendet. 

1978

1978

Justerini & Brooks präsentieren eine offizielle 12 Jahre alte Abfüllung des Knockando.