Notification: Please enable JavaScript and reload this page. Malts requires all users to enter their date of birth and country for verification of legal drinking age.
facebook-square pinterest-square twitter-square YouTube angle-down angle-left angle-right angle-up body caret-down caret-left caret-right caret-up casks character cross distillation Distillers-Edition Drops-of-Wisdom-close Drops-of-Wisdom-info Drops-of-Wisdom-orientation-arrow fermentation finish highlands islands left-arrow lowlands magnifying mashing minus nose palate Playhead plus process qq quote right-arrow scotland-outline scotland-shape Special-Release speyside star-half-empty star-half star-o star wechat weibo type-of-malt minus2 plus2

Die Geschichte von Talisker

Menschen und Orte prägen nicht nur den Geschmack eines Single Malt Scotch Whisky. Sie beeinflussen auch seine künftige Entwicklung. Diese Chronik der Geschichte von Talisker zeigt, wie der beliebte Whisky entstanden ist.

1825

1825

Die Brüder Hugh und Kenneth MacAskill von der kleinen Insel Eigg kommen auf der Isle of Skye an.

1830

1830

Die MacAskills errichten die Destillerie Talisker in Carbost am Ufer des Loch Harport gegen den Widerstand des örtlichen Klerus.

1857

1857

Talisker wird an Donald McLellan verpachtet.

1866

1866

McLellan geht 1863 in Konkurs. Der Pachtvertrag wird vom Glasgower Händler John Anderson übernommen. Er verspricht „…dass es keinen Whisky im Markt geben wird, der einen besseren Ruf genießt.” 

1880

1880

Einführung besserer Management-Standards durch Alexander Grigor Allan und Roderick Kemp, zwei angesehene Bürger von Morayshire und Aberdeen. Der Autor R. L. Stevenson, der die Region bereist, bezeichnet den Whisky und insbesondere Talisker als wahrhaft königliches Getränk („The King o' drinks as I conceive it”).

1892

1892

Roderick Kemp verkauft seine Anteile an Talisker und nutzt den Erlös um Macallan zu kaufen.

1898

1898

Allan fusioniert mit Thomas MacKenzie zur Dailuaine-Talisker Distillery Co. Ltd. Talisker ist zu dieser Zeit einer der am meisten verkauften Single Malt Whiskys in Schottland.

1900

1900

Der Erfolg führt zu einer verbesserten Infrastruktur. Talisker erhält einen eigenen Pier, eine Straßenbahn und Unterkünfte für die Mitarbeiter.

1916

1916

Der Tod von Thomas MacKenzie eröffnet John Walker & Sons und John Dewar & Sons die Chance, ein Konsortium zu bilden und die Destillerie zu übernehmen.

1928

1928

Die dreifache Destillation, eine ursprüngliche und weit verbreitete Form der Destillation in Schottland, wird abgeschafft – ohne nachteilige Folgen.

1941

1941

Talisker wird wie viele andere Destillerien während des Krieges stillgelegt, um die Vorräte an Gerste zu erhalten.

1960

1960

Das Brennhaus wird durch ein Feuer zerstört.

1962

1962

Die fünf Brennblasen, die dem Brand zum Opfer fielen, werden durch Nachbauten ersetzt, die heute noch mit Kohle beheizt werden.

1972

1972

Die ursprünglichen Malztennen werden stillgelegt. Das Malz wird stattdessen von den Glen Ord Central Maltings in den Highlands bezogen.