Notification: Please enable JavaScript and reload this page. Malts requires all users to enter their date of birth and country for verification of legal drinking age.
facebook-square pinterest-square twitter-square YouTube angle-down angle-left angle-right angle-up body caret-down caret-left caret-right caret-up casks character cross distillation Distillers-Edition Drops-of-Wisdom-close Drops-of-Wisdom-info Drops-of-Wisdom-orientation-arrow fermentation finish highlands islands left-arrow lowlands magnifying mashing minus nose palate Playhead plus process qq quote right-arrow scotland-outline scotland-shape Special-Release speyside star-half-empty star-half star-o star wechat weibo type-of-malt minus2 plus2

Caol Ila Distillers Edition
 43%   |    70cl

Facettenreich, aber trocken und gut ausgewogen; bei diesem zweifach gereiften Caol Ila ist nicht sofort erkennbar, dass er im Muskateller-Holzfass gereift ist.

Facettenreich, aber trocken und gut ausgewogen; bei diesem zweifach gereiften Caol Ila ist nicht sofort erkennbar, dass er im Muskateller-Holzfass gereift ist.

Bewerten Sie diesen Whisky: Bewerten Sie diesen Whisky:

()

„Dieser Whisky bietet verschiedene Höhepunkte – eine großartige Entdeckungsreise.”

Ian Wisniewski 2008, Whisky Magazine, Ausgabe 69

Der perfekte
GENUSS

Caol Ila Distillers Edition genießt man am besten in einem traditionellen Whiskyglas mit etwas Wasser.

Serviervorschlag
WHISKY & ...

Tapenade bringt die rauchigen und salzigen Geschmacksnoten des Caol Ila zur Geltung und die Mischung aus Kapern und Kräutern betont die pflanzlichen Aromen.

Weitere Serviervorschläge

Serviervorschlag
WHISKY & ...

Servieren Sie die Distillers Edition zu leckeren, herzhaften Snacks und finden Sie die beste Kombination heraus.

Weitere Serviervorschläge

15 + 20 /40 88

Caol Ila Distillers Edition auf der Flavour Map
Erleben Sie den Charakter und das handwerkliche Können mit jedem Schluck.

Rauchig Gehaltvoll Delikat Leicht

Region

Ein Whisky wie ein Lagerfeuer am Strand von Islay.

Farbe

Klares Gold

Nase

Herrlich konzentriert und rein, torfig, medizinisch, mit reicher Frucht, würzig und duftend.

Körper

Mittelschwer

Gaumen

Anfangs entdeckt man süße Malzigkeit, danach überwältigenden Torfrauch, intensive frische Geschmacksnoten und Zimt.

Abgang

Lang, rund, robust und vielschichtig.

Informationen

Destillerie: Caol Ila™

Alter: Unterschiedlich. Nachgelagerte Reifung im Muskateller-Holzfass

Alkoholgehalt: 43% Vol.

Herkunft: Port Askaig

Geschmack

In Kürze... Brillant, rein und raffiniert, mit großartiger Balance.

In einem Satz…Ein außerordentlich stilvoller und komplexer, zweifach gereifter Caol Ila; das Muskateller-Holzfass ist nicht allzu dominant; facettenreich, aber auch trocken und fein ausgewogen.

Nase

Herrlich konzentrierter, purer und reiner Caol Ila – torfig, medizinisch, mit reicher Frucht, würzig und duftend. Mit Wasser tritt die duftende Rauchigkeit deutlich hervor.

Gaumen

Anfangs entdeckt man süße Malzigkeit, danach überwältigenden Torfrauch und intensive, reine, frische Geschmacksnoten. Man spürt das für den Caol Ila charakteristische rauchige Lagerfeuer, das eine beachtliche Größe annimmt. Ingesamt trocken, mit einer wundervoll ausgewogenen, komplexen, eleganten Entwicklung mit Zimtgewürz.

AUSZEICHNUNGEN
Überzeugen Sie sich selbst …

Expertenmeinungen
Das sagen Kenner der Branche

„Der Abgang ist geprägt vom Muskateller-Holzfass. Das merkt man gleich von Anfang an. Die Nase enthält vollmundige, süße, sehr ausgeprägte, dunkle, fruchtige Geschmacksnoten — Schlehen und Pflaumen. Dadurch werden die Anklänge von Rauch, aber auch von Gras und Speck abgeschwächt. Der Rauch, der sich fruchtig prickelnd auf der Zunge bemerkbar macht, ist fast likörartig. Ein sehr angenehmer Whisky, bei dem man sich fragt, ob es wirklich ein Caol Ila ist.”

Dave Broom, Whisky Advocate, Sommer 2012

„Anklänge von cremigem Rauch, gefolgt von Walnuss-Schalen, Mandeln und Zitronengras geben diesem Whisky ein sinnlich ansprechendes Bukett. Der Gaumen ist perfekt abgerundet: süßer Rauch (Kiefern); saures Frühlingsgras; Grapefruit und Muskatnuss verweilen im Mund. Dann folgt ein Abgang, der lange anhält, bis sich kurz darauf eine bittere Note zeigt, die das Geschmackserlebnis in der Kehle abschließt. Einfach herrlich.”

Alwynne Gwilt, Juni 2012, www.misswhisky.com