Notification: Please enable JavaScript and reload this page. Malts requires all users to enter their date of birth and country for verification of legal drinking age.
facebook-square pinterest-square twitter-square YouTube angle-down angle-left angle-right angle-up body caret-down caret-left caret-right caret-up casks character cross distillation Distillers-Edition Drops-of-Wisdom-close Drops-of-Wisdom-info Drops-of-Wisdom-orientation-arrow fermentation finish highlands islands left-arrow lowlands magnifying mashing minus nose palate Playhead plus process qq quote right-arrow scotland-outline scotland-shape Special-Release speyside star-half-empty star-half star-o star wechat weibo type-of-malt minus2 plus2

Auf Rabbie Burns

Eine Hommage an Schottlands Nationaldichter – mit der vielseitigsten Spirituose

Whisky ist die beliebteste Spirituose weltweit und Scotch ist der beliebteste Whisky weltweit. Keine andere Spirituose kann diese Fülle an Texturen, Geschmacksnoten und Inspiration bieten wie Scotch Whisky. Von besonders rauchigen bis hin zu fruchtigen, von gehaltvollen bis hin zu fleischigen Noten – man findet etwas für jeden Geschmack. Es ist nur verständlich, dass die vielseitigste Spirituose uns zur Hommage an einen anderen sehr begehrten Exportartikel inspiriert, Robert Burns, den Barden von Ayrshire.

Aber zunächst etwas mehr Hintergrundinformationen. Es ist eine Tatsache, dass Scotch Whisky-Liebhaber immer einen Grund suchen, um auf den Whisky und in der Folge auf ihr Heimatland anzustoßen. Das ist zweifellos der Grund dafür, dass die Burns Night weltweit so leidenschaftlich gefeiert wird. Jahr für Jahr begehen die Schotten und andere Whisky-Liebhaber am 25. Januar weltweit den Geburtstag des Barden mit einem Burns Night Supper.

Haggis wird auf einem Silbertablett zu den Klängen des Dudelsacks serviert und Gedichte von Burns vorgetragen – einschließlich des Gedichts „To The Haggis” – danach folgen mehrere Trinksprüche und man stößt mit Single Malt Scotch Whisky an. An diesem Abend wird die Kreativität des Poeten, die Liebe zum Whisky und alles gefeiert, was Schottland großartig macht.

Zur Feier der Burns Night 2016, hat Ryan Chetiyawardana, internationaler Barkeeper des Jahres 2015 die Archive durchforstet und einen Cocktail kreiert, der so schmeckt, wie Robert Burns wahrscheinlich seinen Whisky gerne getrunken hätte.

Es ist eine Hommage an den Highland-Likör, den Highland Bitter, den Punch und den Atholl Brose. Ryan ist ein großer Lagavulin Fan. Da die Destillerie in diesem Jahr ihr 200. Jubiläum feiert, machte er diesen legendären Malt zum wichtigsten Bestandteil seines Drinks. Es ist ein Cocktail, den man mit einfachen Zutaten aus der Küche herstellen kann. Wir haben ihn in einer Jakobsmuschel serviert, zur Erinnerung an die herrliche Küste von Islay. Das können Sie auch, wenn Sie eine zuhause haben.

„The Bard's Dream”

kreiert von Ryan Chetiyawardana alias Mr. Lyan
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Ergibt 4 Portionen

Zutaten:

  • 1 TL Koriandersamen, geröstet
  • 3 EL Haferflocken, geröstet
  • 3 TL Johannisbeergelee/Cranberrygelee/Preiselbeergelee/Erdbeergelee
  • 600 ml heißes Wasser
  • Angostura-Bitter
  • 150 ml Lagavulin 16 Jahre

Zubereitung:

  1. Samen in einer trockenen Pfanne rösten, Haferflocken zwei Minuten lang mitrösten.
  2.  In einen hitzebeständigen Krug oder eine Kaffeekanne füllen, Johannisbeergelee und heißes Wasser hinzufügen. Kräftig umrühren, damit sich das Gelee auflöst. 
  3. Fünf Minuten ziehen lassen und dann abgießen.
  4.  Sechs Spritzer Angostura in einen Krug geben, dann 3 Teile der Flüssigkeit und 1 Teil Whisky hinzugeben.
  5. Auf Robert Burns anstoßen.

Warm, bei Zimmertemperatur oder kalt genießen.

Serve shot with Ryan and Donald

Auf Donald und Ryan anstoßen.

Slàinte!