THE SINGLETON

Wage mehr Genuss

Wie kann man Whiskys aus drei ganz unterschiedlichen Brennereien zusammenfassen? Wo soll man anfangen: Mit den würzig-nussigen Noten von Dufftown, dem fruchtig-aromatischen Geschmack von Glendullan oder den Noten von dunklen Beeren, die Glen Ord auszeichnen? Alle drei sind perfekt ausgewogen, vollmundig und mild, vom ersten Schluck bis zum Abgang. Alle drei sind eingängig und angenehm und lassen sich auch ohne Vorkenntnisse perfekt genießen. Experten bezeichnen den Charakter der The Singletons gerne als „einladend“: Sie zeichnen sich durch die besten, ansprechendsten und schönsten Aromen aus, die in der vielfältigen Welt der Single Malt Whiskys zu finden sind. Perfekt für alle, die mehr Genuss wagen wollen.

TOUREN

Besuchen Sie die Brennerei

Die Brennerei The Singleton of Glen Ord ist ein geschichtsträchtiger Ort. Sie liegt auf der Black Isle in den schottischen Highlands, auf einem Stück Land, das sich bereits seit knapp 700 Jahren im Besitz des Clans der Mackenzies befand, als Thomas Mackenzie dort im Jahr 1838 seine Brennerei eröffnete. Und von diesem berühmten schottischen Clan hat die Destillerie auch ihr Motto übernommen: „Luceo non uro“, oder auf gut Deutsch: „Ich brenne nicht, sondern spende Licht“. Diesen Vorsatz nimmt man hier auch heute noch als Inspiration für einen Brennprozess, der besonders langsam und schonend vonstattengeht.

Mehr erfahren

Im Fokus

Entdecken Sie das Sortiment von The Singleton

Die Brennerei

Dufftown, Glendullan und Glen Ord – drei große Brennereien, die im späten 19. Jahrhundert entstanden und heute von einer gemeinsamen Vision geleitet werden: erstklassige Single Malts zu schaffen, die besonders ausgewogen und eingängig sind. Vom ersten Schluck an ein Hochgenuss!

Erfahren Sie mehr über die Marke The Singleton mit ihren Standorten in Dufftown, Glendullan und Glen Ord.

Mehr erfahren

„Wir haben hier in Dufftown ein Sprichwort, das heißt: Rom wurde auf sieben Hügeln erbaut, Dufftown steht auf sieben Brennblasen. Glendullan war 1897 die siebte Destillerie, die in der berühmten schottischen Kleinstadt Dufftown an der Speyside errichtet wurde. Der Name leitet sich vom Fluss Dullan Water ab, der durch Dufftown fließt.“

Geschichte

Glendullan liegt malerisch am Fuß der Convall Hills, am Ufer eines Flusses, in den jeden Winter die Lachse zum Laichen kommen. Hier in der Idylle der schottischen Speyside entsteht ein preisgekrönter Single Malt, dessen Geschmack vom kristallklaren Wasser und der Gerste der fruchtbaren Böden geprägt wird. Schon seit seinen Anfangstagen erfreute er sich großer Beliebtheit und vom Jahr 1902 an wurde dieser Whisky selbst am Hof von King Edward VII. genossen – nicht zuletzt dank der privaten Eisenbahnlinie der Brennerei, mit der die Fässer nach Süden verschickt wurden. In großen, zwiebelförmigen Brennblasen destilliert man hier einen leichten, köstlichen Whisky mit einem Hauch von grünen Äpfeln, der vorwiegend in alten Bourbonfässern aus amerikanischer Weißeiche ausgebaut wird. Diese verleihen ihm zusätzlich süße und nussige Aromen. Abgerundet wird der aromatische Single Malt dann dadurch, dass ein kleiner Teil der Charge in Sherryfässern aus europäischer Eiche reift und dem fertigen Whisky noch einen dezent vollmundigen und fruchtigen Aspekt beifügt. Master Blender Keith Law übersieht das Blending und erweckt mit seinen 36 Jahren Berufserfahrung die einzigartigen und delikaten Abfüllungen zum Leben.