Notification: Please enable JavaScript and reload this page. Malts requires all users to enter their date of birth and country for verification of legal drinking age.
facebook-square pinterest-square twitter-square YouTube angle-down angle-left angle-right angle-up body caret-down caret-left caret-right caret-up casks character cross distillation Distillers-Edition Drops-of-Wisdom-close Drops-of-Wisdom-info Drops-of-Wisdom-orientation-arrow fermentation finish highlands islands left-arrow lowlands magnifying mashing minus nose palate Playhead plus process qq quote right-arrow scotland-outline scotland-shape Special-Release speyside star-half-empty star-half star-o star wechat weibo type-of-malt minus2 plus2

Benrinnes

Dieser Destillerie blieb in mehr als zwei Jahrhunderten nichts erspart

Dieser Destillerie blieb in mehr als zwei Jahrhunderten nichts erspart. Selbst eine Überschwemmung, ein ziemlich verheerender Brand, finanzielle Turbulenzen und zwei Weltkriege haben dem Single Malt Scotch Whisky Benrinnes mit seinem runden, milden und fast sinnlichen Noten nicht geschadet.

Entdecken
Ausgesprochen süß und voll organischer Noten.

Leicht rauchig und holzig.

Benrinnes hat etwas, was man fälschlicherweise für Torfrauch halten könnte. Es verbirgt sich aber hinter Schichten von kräftiger Süße, Rum- und Schokoladennoten und natürlich einem sherryartigen Nachgeschmack.

Die Destillerie Benrinnes

Die Destillerie Benrinnes

Die Destillerie Benrinnes liegt ca. 210 Meter über dem Meeresspiegel am Hang des gleichnamigen Berges. Um 1820 gegründet, wurde das ursprüngliche Gebäude jedoch 1829 von einer großen Flut einfach weggeschwemmt. In den 50er-Jahren wurde die Destillerie (hoffentlich zum letzten Mal) wiederaufgebaut. Seit mehr als einem halben Jahrhundert liefert Benrinnes nun sherrybetonte Whiskys für hochwertige Blends.

Geschichte lesen

Durch Felsgestein gefiltert
Üppig, frisch und grün

Herrlich dunkel

Das Wasser fließt durch Granithügel, über bemooste Ufer und durch Schichten von Kies. Es wird auf natürliche Weise gefiltert und gekühlt, bis es schließlich zur Destillerie gelangt. Hier wird es zu einer dunklen und köstlichen Spirituose, welche sich durchaus von den üblichen fruchtigen und frischen Noten unterscheidet, die den Fans von Speyside-Whiskys vertraut sind.