Notification: Please enable JavaScript and reload this page. Malts requires all users to enter their date of birth and country for verification of legal drinking age.
facebook-square pinterest-square twitter-square YouTube angle-down angle-left angle-right angle-up body caret-down caret-left caret-right caret-up casks character cross distillation Distillers-Edition Drops-of-Wisdom-close Drops-of-Wisdom-info Drops-of-Wisdom-orientation-arrow fermentation finish highlands islands left-arrow lowlands magnifying mashing minus nose palate Playhead plus process qq quote right-arrow scotland-outline scotland-shape Special-Release speyside star-half-empty star-half star-o star wechat weibo type-of-malt minus2 plus2

Caol Ila 18 Jahre
 43%   |    70cl

Rauchiger und süßer Auftakt in der Nase, dann sanfter, mit süß-saurem Charakter. Der lang anhaltende Abgang erinnert an ein schwelendes Lagerfeuer am Strand.

Rauchiger und süßer Auftakt in der Nase, dann sanfter, mit süß-saurem Charakter. Der lang anhaltende Abgang erinnert an ein schwelendes Lagerfeuer am Strand.

Bewerten Sie diesen Whisky: Bewerten Sie diesen Whisky:

()

„Das Eichenholz scheint den Torf absorbiert zu haben. In der Nase und auf dem Gaumen zurückhaltende rauchige Note, die aber im Abgang unerwartet zurückkehrt.”

Martine Nouet 2005, Whisky Magazine, Ausgabe 50, S. 103

Der perfekte
GENUSS

Das einzige, was Sie brauchen, um diesen fabelhaften 18 Jahre alten Caol Ila zu genießen, ist ein Glas.

Serviervorschlag
WHISKY & ...

Tapenade bringt die rauchigen und salzigen Geschmacksnoten des Caol Ila zur Geltung und die Mischung aus Kapern und Kräutern betont die pflanzlichen Aromen.

Weitere Serviervorschläge

Serviervorschlag
WHISKY & ...

Servieren Sie Caol Ila 18 Jahre zu leckeren, herzhaften Snacks und finden Sie die beste Kombination heraus.

Weitere Serviervorschläge

7 + 20 /40 68

Caol Ila 18 Jahre auf der Flavour Map
Erleben Sie den Charakter und das handwerkliche Können mit jedem Schluck

Rauchig Gehaltvoll Delikat Leicht

Region

Ein weiterer Klassiker von der Hebriden-Insel Islay

Farbe

Goldgelb

Nase

Rauchige Lagerfeuer, dann Seifenwasser und nasse Wolle, mit entfernten Noten von schwelenden Lagerfeuern am Strand. Ein Hauch von Mineralöl und Wachs.

Körper

Kräftig, sanft, leicht bis mittelschwer.

Gaumen

Sanfter und mild-süßer Auftakt mit guter Säure und Meersalz.

Abgang

Ein anhaltender, verkohlter, leicht saurer Abgang.

Informationen

Destillerie: Caol Ila™

Alter: 18 Jahre

Alkoholgehalt: 43% Vol.

Herkunft: Port Askaig

Region: Islay

Geschmack

In Kürze ... Rauchige Aromen, sanfter Körper mit einem süß-sauren Charakter.

In einem Satz ... Note von Lagerfeuer am Strand in der Nase; kräftiger Körper und weicher Geschmack; lang anhaltender Abgang mit verkohltem Beigeschmack.

Appearance:

Golden.

Nase

Duftet nach angebrannten Bratwürsten.

Body:

Firm, smooth, light to medium.

Gaumen

Der Geschmack ist eine perfekte Symbiose aus süß (Bonbons), säuerlich (Bitter Lemon) und salzig. Ab und an tendiert der Geschmack zu sauren und süßen kandierten Früchten oder zu intensiv gesalzenem Karamell und Toffee. Am Rand tummeln sich zarte Anklänge von Gischt kombiniert mit einer gewissen Rauchigkeit der Fässer, scharfem schwarzen Pfeffer sowie frischen, sauberen Noten. Letztendlich vereinen sich Frucht und Holzkohle triumphierend zu frisch gebackenem Apfelkuchen. Wasser verstärkt Frucht und Würze, mit Lakritz und Orangenschale wird die Würze mit einem Hauch Chili noch verstärkt. Wasser lässt diese vorrangigen Geschmacksnoten etwas weicher werden. Doch sie bleiben weiterhin ausgeprägt, werden dabei aber abgerundet und zugänglich.

Abgang

Wärmend, weich und lang anhaltend, mit Noten von Vanille und gewürztem Gebäck. Anis, polierte Eiche, bittersüßer Lakritze und ein Hauch roter Beeren dominieren und verblassen dann zu einem Aroma aus weicher Würze, Süße und Eiche.

AUSZEICHNUNGEN
Überzeugen Sie sich selbst …

Expertenmeinungen
Das sagen Kenner der Branche

„Die Zitrusnote ist jetzt reifer und hat sich zu kandierter Orangenschale entwickelt; teilweise schmeckt man Aprikosenglasur und grüne Bananen. Intensive Noten von Melasse. Der Gaumen zeigt ebenfalls Reife und eine klare Richtung. Abgemilderte Säure, unterdrückte, aber wärmende Torfnote und Orange, die in bittere Marmelade übergeht. Erinnerungen an die Süße strahlend blauer Cocktails der 90er Jahre werden wach. Ingwerkekse und Malzschrot im Abgang. Ein unglaublicher Caol Ila vom Feinsten, der seine Muskeln spielen lässt und dabei lächelt.”

www.edinburghwhiskyblog.com, Oktober 2014