Notification: Please enable JavaScript and reload this page. Malts requires all users to enter their date of birth and country for verification of legal drinking age.
facebook-square pinterest-square twitter-square YouTube angle-down angle-left angle-right angle-up body caret-down caret-left caret-right caret-up casks character cross distillation Distillers-Edition Drops-of-Wisdom-close Drops-of-Wisdom-info Drops-of-Wisdom-orientation-arrow fermentation finish highlands islands left-arrow lowlands magnifying mashing minus nose palate Playhead plus process qq quote right-arrow scotland-outline scotland-shape Special-Release speyside star-half-empty star-half star-o star wechat weibo type-of-malt minus2 plus2

Mannochmore

Mannochmore wird für einen der beliebtesten Blends weltweit verwendet und ist duftend und blumig wie ein feiner Weißwein

Mannochmore wird für einen der beliebtesten Blends weltweit verwendet und ist duftend und blumig wie ein feiner Weißwein. Die Destillerie Mannochmore wurde neben der älteren Schwester Glenlossie erbaut. Sie ist die einzige Brennerei, die sich den Standort – und manchmal auch die Arbeitskräfte – mit einer anderen Destillerie teilt. Trotz der engen Beziehungen sind die beiden Whiskys erstaunlicherweise vollkommen unterschiedlich.

Entdecken
Fast medizinisch auf dem Gaumen

Rein und trocken

Mannochmore, ein weiterer, relativ unbekannter Whisky aus Speyside, wird mit seinen reinen, trockenen und geradlinigen Geschmacksnoten häufig für Blended Whiskys verwendet. Seit den letzten Jahren wird er auch als eigenständige Abfüllung angeboten.

Die Destillerie Mannochmore

Die Destillerie Mannochmore

Mannochmore ist ein Neuzugang in der Region und im Sortiment. Die 1971 auf dem Gelände von Glenlossie erbaute Destillerie bezieht ihr Wasser aus dem Bardon Burn. Sein altes Flussbett und die Ufer tragen zur geradlinigen Persönlichkeit des Mannochmore bei.

Geschichte lesen

Frisch aus den Mannoch Hills
Ein atypischer Malt

Überraschend trocken

Der Bardon Burn, der in den Mannoch Hills entspringt, liefert das Wasser für das Destillationsverfahren und die Kühlung und trägt zum außergewöhnlichen Charakter des Speyside-Malt bei.